Konzept

Rechtsträger:

 

Anschrift:

 Marktgemeinde Litzelsdorf    Kindergarten Litzelsdorf
 Marktplatz 1    Marktstraße 58
 7532 Litzelsdorf    7532 Litzelsdorf
 Tel.: 03358/ 22 34    Tel.: 03358/ 30 26

 

Anzahl der Gruppen:

 

Öffnungszeiten:

2 Alterserweiterte Familiengruppen
(1½ bis 6 Jahren)
  07:00 Uhr bis 17:00 Uhr

 

Ferienregelung:

 

Personal:

Allerseelen   1 Leitung,
Weihnachten   1 pädagogische Fachkraft
Semesterferien   1 Integrationspädagogin
Ostern   2 Helferinnen
Pfingsten   1 Raumpflegerin
August    

 

Räumlichkeiten:

   
2 Gruppenräume,  Küche,  
2 Waschräume,  2 Abstellräume,  
2 Garderoben,  Turnsaal.  
Büro,  Schlafraum/Therapieraum  

Kindergarten Litzelsdorf

Turnsaal und Büro werden auch von der Sonderkindergärtnerin benutzt.
Die Gruppenräume werden jedes Jahr individuell gestaltet.

Aufnahmemodalitäten:

Evidenzblatt, Gesundheitsblatt, Abholerlaubnis, Calium Jodid Tabletten, Hausordnung.

Kindergarten Litzelsdorf

Orientierungsqualität

Unser Bild vom Kind:

Uns ist wichtig, die Kinder in einer Atmosphäre des Vertrauens, der Wertschätzung und des sozialen Handelns im christlichen Sinne zu fördern.
Das Kind steht in unserer Arbeit immer im Mittelpunkt. Die eigenständige Persönlichkeit des Kindes liegt uns sehr am Herzen und wird von uns gefördert.

Funktionen und Aufgaben des Kindergartens:

Wir sehen uns als familienergänzende Einrichtung und wollen das Kind ein Stück in seiner Entwicklung begleiten, damit das Kind in seiner Person gestärkt und gefördert wird.

Der Kindergarten bietet vielfältige Angebote, Zeitstruktur, die Möglichkeit Freunde zu finden, glücklich zu sein, Möglichkeiten des gemeinsamen Spieles und vieles mehr.

Verständnis von Bildung und Erziehung:

Kindergarten LitzelsdorfSoziales Lernen und der Kontakt zu anderen Kindern ist ein Prinzip unserer pädagogischen Arbeit.

Eine ganzheitliche, kindgemäße Förderung im Rahmen der individuellen Möglichkeiten der Kinder versuchen wir anzustreben.

Die Vorbereitung auf die Schule basiert auf der Förderung des emotionalen und sozialen Verhaltens sowie auf der Förderung des Lern – und Leistungsverhaltens.

Es ist für uns wichtig, Wertschätzung und Solidarität zu erfahren.

Rollenverständnis der Kindergartenpädagoginnen:

Soziales Engagement und Dienst am Nächsten und an der Gemeinschaft sind eng verbunden.

Wir versuchen durch vielfältige Anregungen und Impulse die Kinder zum selbständigen Denken und Handeln zu motivieren und sie durch positive Verstärkung zu unterstützen.

Gegenseitiges Vertrauen und Akzeptanz ist die Basis für einen lustvollen und angstfreien Kindergartenalltag.

Unser Erziehungsziel soll partnerschaftlich und demokratisch sein, wobei die Kinder gewisse Grenzen und Regeln akzeptieren und einhalten müssen.

Wir ermöglichen den Kindern durch vielfältige Angebote und Aktivitäten individuelle Lernprozesse durchlaufen zu können.

Prozessqualität

Bildungs- und Erziehungsziele:

Kindergarten LitzelsdorfUnser Ziel ist die ganzheitliche Förderung des Kindes. Es soll die Möglichkeit haben, all seine Fähigkeiten im Kindergarten weiter zu entwickeln. Dabei hilft ihm das Leben in der Gemeinschaft und das vielfältige Spiel – und Beschäftigungsangebot.

Methoden:

Der Jahreskreis der christlichen Feste, wie Erntedank, Hl. Martin, Hl. Nikolaus, Weihnachten und Ostern prägt unser persönliches Leben und werden im Kindergarten gefeiert.

Kinder brauchen genügend Bewegung, um die Motorik zu schulen, die Sinne zu fördern und sich austoben zu können.

Hier bietet unser Turnsaal verschiedene Möglichkeiten, aber auch hauptsächlich unser großer Garten. Bewegung und Naturerfahrung gehört zusammen.

Musik ist bei uns großgeschrieben. Singen gehört zu unseren Alltag. Melodie, Harmonie und Rhythmus sind wichtig für die emotionale Entwicklung. Der Umgang mit den Instrumenten bringt sehr viel Spaß und Erfahrung.

Kindergarten LitzelsdorfSpracherziehung ist ein wichtiger Teil der Erziehung, weil der Mensch auf seine Sprache angewiesen ist und sich so mit anderen auseinandersetzt. Sprache wird nur im intensiven Gebrauch erworben und entwickelt. Die sprachliche Kompetenz wird in der Familie eingeübt, im Kindergarten ergänzt und gefestigt. Die Sprache wird durch ständig wiederkehrende Gedichte, Fingerspiele, Geschichten und das Vorlesen von Bilderbüchern gefördert und geübt.

Kreativität bedeutet Freude an schöpferischer Kraft und künstlerischer Tätigkeit. Uns ist es wichtig, dass die Kinder in ihrer Entwicklung eigene Phantasien entdecken und mit einer Vielfalt von Materialien und Werkzeugen ausleben. Durch Bereitstellen von unterschiedlichen Materialien fördern wir die Ideen und den kreativen Umgang mit den Materialien.

Selbst für die Jüngsten stehen diese Materialen nach einer Einführung zur Verfügung und wecken ihr Interesse.

Gerade in der frühen Bildungsphase werden Neugier und Interesse grundgelegt und in kreativer Betätigung entfaltet.

Wichtig sind dabei die individuelle Betreuung und der räumliche Rahmen, der den Kindern die nötige Sicherheit bietet, mit Mut und Neugier eigene Ideen zu verwirklichen und umzusetzen.

Pädagogischer Ansatz:

Kindergarten LitzelsdorfMontessorie Pädagogik wird in unsere Arbeit eingeflochten. Wir verstehen darunter, dass jedes Kind zu einer selbständigen, unabhängigen, selbstbewussten und sozialen Persönlichkeit erzogen wird. Wir verhalten uns alle respektvoll dem einzelnen Menschen gegenüber und achten seine Entwicklungsbedürfnisse und sein Entwicklungstempo, haben Vertrauen in seine individuellen Fähigkeiten und unterstützen spezielle Bedürfnisse.

Wir ermöglichen dem Kind selbständiges und eigenverantwortliches Handeln in einer liebevollen, gut vorbereiteten Umgebung.

Tagesablauf:

Damit sich die Kinder an einen Rhythmus gewöhnen, gibt es einen in groben Zügen vorgegebenen Tagesablauf. Dieser orientiert sich am Bedürfnis der Kinder nach Wechsel von Bewegung und Ruhe, Spannung und Entspannung.

In der Freispielphase wählen die Kinder nach ihrem Interesse Spielpartner und Spielbereiche (Kleingruppe oder allein).

Wir geben Hilfestellung und Anregung, wo Kinder es brauchen, als Ansprechpartner zur Vertiefung oder spielen auch mit.

Anschließend folgt die erste Konzentrationsphase mit angeleiteten Tätigkeiten, darauf die Erholungsphase mit der gemeinsamen Jause und darauf die zweite Konzentrationsphase mit Aktivitäten in der Gesamtgruppe.

Eingewöhnung – Schuleintritt:

Kindergarten LitzelsdorfSchnuppern ist sehr wichtig für die Kinder. Sie dürfen mit den Eltern in den Kindergarten kommen, damit sie Sicherheit gewinnen und die Umgebung besser kennenlernen.

Vor dem Eintritt in die Schule wollen wir den Kindern ermöglichen Verantwortung zu übernehmen, selbständig agieren zu können und ihnen auch Aufgaben übertragen , die sie selbständig bewältigen können.

Die Kinder haben die Möglichkeit in der Schule einen Schnuppertag zu verbringen und werden von uns im Kindergarten mit einem Fest gebührend verabschiedet.

Dokumentation der pädagogischen Arbeit:

Wir verfassen unsere Planungen wöchentlich.

Außerdem haben wir Projekte, die sich über das ganze Kindergartenjahr erstrecken (Englisch, Wald, Turnen – Bewegung, Blaulichtorganisationen, Umweltschutz, Künstlerisch durch das Kindergartenjahr).

All unsere Projekte und Planungen liegen im Kindergarten auf.

Zusammenarbeit mit den Eltern:

Das Miteinander von Kindergarten und Familie ist ein wichtiger Bestandteil unserer Arbeit. Der Kontakt mit den Eltern und das Wissen um die Lebenssituation der Kinder helfen uns, sie besser kennen zu lernen und zu verstehen.

Unser Elternbeirat hilft uns immer tatkräftig bei unseren Festen (Hl. Martin, Abschlussfest) und es besteht eine vertrauensvolle Partnerschaft.

Zusammenarbeit mit der Schule:

Da Kindergarten und Schule in einem Gebäude sind, ist der Kontakt und die Zusammenarbeit untereinander sehr gut. Es liegt uns auch sehr am Herzen ständig gemeinsam Feste zu feiern und auch gemeinsam Projekte zu gestalten (Waldprojekt).

Öffentlichkeitsarbeit:

Kindergarten LitzelsdorfEine gute Präsentation des Kindergartens ist uns wichtig, um unsere hochwertige, pädagogische Arbeit der Bevölkerung näher zu bringen. Wir wollen unsere Arbeit transparent und nachvollziehbar machen.

 

Fortbildungen:

Über das gesamte Kindergartenjahr hinaus besucht jede Kindergartenpädagogin

3 Fortbildungsveranstaltungen. Die Tagungen laufen über die PH Burgenland.

Um unser Wissen auf den neuesten Stand zu halten und um uns persönlich weiterzubilden, besuchen wir diese Fortbildungen regelmäßig.

Austausch mit Experten:

Kindergarten LitzelsdorfZu unserem Expertenteam im Kindergarten zählen die Sonderkindergärtnerin und die Logopädin, mit denen wir gerne zusammenarbeiten.

Weiters arbeiten wir mit Waldpädagogen und dem Lehrpersonal der Schule tatkräftig zusammen.

Zusammenarbeit mit anderen Institutionen und kulturellen Einrichtungen:

Bücherei (Projekte: Leselotte, Bib fit), Kirche, Hort und Musikschule.

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag von 7°° bis 17°° Uhr

Kindergartenbeitrag pro Monat:

Halbtags: € 40.- pro Kind
Ganztags: € 60.- pro Kind
25 % Geschwisterermäßigung

Materialkostenbeitrag :

pro Halbjahr € 60.-

Kindergartenbus:

früh und mittags
€20.- pro Monat